schweben, fallen, fliegen – gruppenausstellung Silvia ASshoff-Graeter | Sybille Burrer | Christine Herr | Renate Strauß | Susanne Wolf-Otermann | Rea Siegel-Ketros

Wie der Titel der Ausstellung vermuten lässt, zeigen die Künstlerinnen Arbeiten, die sich bewegen wie Christine Herrs
Raum-Illustration »Warten«, Susanne Wolf-Ostermanns Bildfahnen oder Silvia Asshoff-Graeters schwebende Drahtkörper. Malerisch greift Renate Strauß das Thema auf. Sie malt Dinge, die aus der Zeit gefallen sind und einen neuen Ort finden.
Ebenso bedient sich Rea Siegel-Ketros der Farbe, allerdings nur schwarze und weiße für ihre sogenannten Schwarzarbeiten. Bei Sibylle Burrer wird das Netz zur raumtragenden Installation.