Mitglieder aktuell

Ankündigungen von Ausstellungen, die außerhalb des BBK Programms stattfinden.

Veranstaltungsankündigung hier veröffentlichen »

__________________________________________________________________

 

 

“LOST PARADISE”
Karin Dorn-Tetzlaff

 

Grafik | Objekt | Installation
Wasserschloss Bad Rappenau | 1. OG | Hinter dem Schloss 1 | 74906 Bad Rappenau

Vernissage Sa. 25. März 2017, 19 Uhr
Einführung Dr. Martina Kitzing-Bretz  M.A. Kunsthistorikerin
Musikalische Begleitung Nataša Rikanović und Petra Hilser
Ausstellungsdauer 26. März bis 30. April 2017 | Die Ausstellung ist mit Führung                    (15 Uhr) jeweils sonntags von 13 Uhr bis 17 Uhr geöffnet.

Mit „LOST PARADISE“ bespielt Karin Dorn-Tetzlaff (in Andeutung auf ihre Ausstellung  „IN PARADISE“ von 2015) erneut die 1. Etage mit neuen Grafiken, Objekten und Installationen. Wie in den letzten Ausstellungen präsentiert sie im Turmzimmer auch „Schüler-Arbeiten“. Zum einen aus ihrem Kunstatelier für Erwachsene, zum anderen aus einem Kinderkurs an der Jugendkunstschule Heilbronn und einer Kooperation der Jugendkunstschule mit der Heilbronner Christiane Herzog-Schule.
Am Sonntag, 30. April öffnet die Ausstellung ab 13 Uhr ein letztes Mal. Zur Finissage um 16.30 Uhr sind nochmals alle Interessierten eingeladen: zusammen mit der Rezitatorin Kerstin Müller und Ewa Kubath-Dorn gibt es eine kurzweilige deutsch-polnische Lesung „Auf den Spuren der polnischen Dichterin Halina Poswiatowska“. Danach ist Gelegenheit zum Ausstellungsrundgang mit der Künstlerin.

weiterführender Link (Internetadresse)
http://www.badrappenau.de/stadtleben/veranstaltungen/2017-03-lost-paradise-grafik-malerei-objekt-installation-ausstellung-von-karin-dorn-tetzlaff-2101
__________________________________________________________________

7. Künstlermesse Baden-Württemberg

70 Künstler. Mit dabei sind:

Renate Maucher, Karin Dorn-Tetzlaff, Susanne Wolf-Ostermann, Cosima Schuba, Birgit Herzberg-Jochum, Rea Siegel-Ketros

im Haus der Wirtschaft Stuttgart, Willi-Bleicher Str. 19
3. – 5. März 2017

Schirmherr Ministerpräsident Winfried Kretschmann

Öffnungszeiten:
Freitag und Samstag: 11 – 20 Uhr
Sonntag: 11 – 18 Uhr

Eröffnung: Donnerstag, 2. März 2017, 19 Uhr
Begrüßung:
Ursula Thiele-Zoll, 1. Vorsitzende BBK Landesverband Baden-Württemberg
Dr. Verena Titze, Kulturförderung der SV SparkassenVersicherung

Podium:
Freitag, 3. März 2017, 19 Uhr
Wie kommt konzeptionelle Kunst in den Markt ?
Ulrike Groos Direktorin des Kunstmuseums Stuttgart
Jean-Baptiste Joly Direktor der Akademie Solitude
Erik Sturm für Kunstraum Lotte
Olivia Franke M.A. Ministerium für Wissenschaft Forschung und Kunst BW
Diskussionsleitung: Adrienne Braun, Kulturredaktion Stuttgarter Zeitung

Preisverleihung:
Samstag: 4. März, 16 Uhr
Vergabe des Kunstpreises der SV SparkassenVersicherung
durch den Vorstandsvorsitzenden Herrn Ulrich-Bernd Wolff von der Sahl
Als neuer Förderpartner der Künstlermesse vergibt die SV SparkassenVersicherung einen Kunstpreis, der das künstlerische Werk eines Künstlers und die Präsentation auf der Messe würdigt. Er beinhaltet ein Preisgeld und stellt den Ankauf eines Werkes in Aussicht. Ermittelt wird der Preisträger von einer dreiköpfigen unabhängigen Jury.

Produzentengalerie Hamburg:
Sonntag, 5. März 14:00 Uhr
Künstler/innen als Unternehmer/innen
Jürgen Vorrath ist Geschäftsführer der Produzentengalerie Hamburg.
Im Gespräch mit Ramona Wegenast berichtet er über die Erfolgsgeschichte der Galerie und gibt Tipps zur Selbstvermarktung.

Eintrittspreise: 8,-€
Kinder bis 12 Jahre freier Eintritt
Ermäßigung: 6,-€

__________________________________________________________________

Hannelore Weitbrecht

Rhythmen der Natur

Hannelore Weitbrecht   – Rhythmen der Natur  – Papierobjekte Installation

Einzelausstellung 27. 1. –  11. 3. 2017

Vernissage:  27. 1.2017 um 19 Uhr
Finissage:  10. März 2017  um 18 Uhr
im Jenaer Kunstverein  im Stadtspeicher Jena

 

__________________________________________________________________


Andrea Eitel

Vernissage am Freitag, den 4. November 2016 um 19 Uhr

Andrea Eitel hat sich seit Jahrzehnten ganz der Malerei verschrieben, ist Mitglied im Verband Bildender Künstler Württemberg sowie Bund Bildnder Künstlerinnen Württembergs e.V. und hat in zahlreichen Ausstellungen Facetten Ihres Könnens gezeigt.

In den Bildern dieser Ausstellung konzentriert sich das Thema „Ästhetik des Technischen“.

Die Künstlerin fängt Räume und Gegenstände im Moment des Verlassenseins ein, sie sind erfüllt von einer Aura des Zurückgelassenen – die Zeit steht still.

Andrea Eitel nutz die Technik des Realismus, doch über ihren Syjets liegt eine mystische Entseeltheit, die dem Betrachter einen neuen Blickwinkel auf das vermeintlich Bekannte ermöglicht.

Vernissage am 4. November 2016, 19 Uhr

die Jägerin/ Galerie und Concept Store
Untere Schulgasse 6
74540 Murrhardt

Öffnungszeiten: Do 11-18 Uhr / Fr 10-18 Uhr / Sa 10-13 Uhr

 

 

__________________________________________________________________

„MALERWEGE“

Dorothee Nestel
O.W. Baisch
Dauer der Ausstellung: 22.9.-20.10.2016
Öffnungszeiten: Mo-Fr: 9.00-17.00 Uhr
Ort:
Bankhaus Ellwanger & Geiger
Börsenplatz 1
70174 Stuttgart
Telefon: 0711-2148259
__________________________________________________________________

„under pressure“

Ausstellung in Markgröningen

Vernissage: Freitag 28.10. 2016, 18.00 Uhr

im Saal des Wimpelinhauses Markgröningen
Druckgrafiken von
Margit Schranner
Manfred Alex-Lambrinos
Karin Dorn-Tetzlaff
Sabine Sulz
Roswitha Zimmerle-Walentin
Andrea Peter
Dauer der Ausstellung bis 13. November 2016
Öffnungszeiten der Ausstellung jeweils an den Wochenenden
von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr
AUSSTELLUNG IM OBEREN TORTURM
Kunstverein
Markgröningen e.V.
__________________________________________________________________
„dunkelbunt lichterpunkt“
Ausstellung in Rechberghausen
Vernissage Sonntag, 9.Oktober 2016 um 11 Uhr
Aktuelle Arbeiten der Künstlerinnen aus dem Atelierhaus werden in der Kunstmühle Rechberghausen gezeigt:
Sabine Sulz
Karin Dorn-Tetzlaff
Uta Kamleiter
Michaela Kern
Begrüssung: Prof. Dr.-Ing. Roland Mastel, 2. Vorsitzender
Einführung: Reimund Ostermann
Ausstellungsdauer
9.10.- 30.10.2016
Künstler-Führung:
So 9.10./16.10./30.10. jeweils 15 Uhr
Ausstellungsdauer 9. – 30.10.2016
Öffnungszeiten: Sa und So 14 bis 18 Uhr
Kulturmühle Rechberghausen | Bahnhofstraße 3 | 73098 Rechberghausenwww.kulturmuehle-rechberghausen.de
Anfahr mit ÖNVP:
Von Stuttgart fährt ein Zug nach Göppingen, von dort gibt es Busverkehr nach Rechberghausen.

__________________________________________________________________

Simone Leisten bei Schätze des Westens

Am Samstag, 24.9. ist im Stuttgarter Westen der Entdeckungstrag „Schätze des Westens“.

Kreative aller Art (Läden, Galerien, Ateliers…) laden zu sich ein –  auch das Atelier von Simone Leisten in der Seyfferstr.89 ist von 11-19 Uhr geöffnet.

Sie zeigt neue Papierobjekte, Wandlampen in Blumen- und butterfly Form und Papierröhrchenketten- Und zum ersten Mal die brandneuen „inbetweens“: Papier-Schicht-Bilder auf Leinwand.

Schätze des Westens: PDF

__________________________________________________________________

Gisela Reich + Isabell Munck
„Dialog des Monochromen“

Gisela Reich: Objekte
Isabell Munck: Fotoarbeiten 

Die Vernissage ist am Samstag, den 10. September 2016 um 17 Uhr.
Dauer der Ausstellung: 10. September bis 2. Oktober 2016

 

 

Einladungskarte_Holzgerlingen 2016-1

Einladungskarte_Holzgerlingen 2016-3

Info Gisela Reich

Info Insabell Munck

 

_______________________________________________________________________

Isabell Munck

Gemeinschaftsausstellung mit 6 Künstlern: Malerei, Skulptur, Fotokunst

Ausstellung:
 
Galerienhaus Open
Galerie Kerstan
Breitscheidstraße 48
70176 Stuttgart
 
Vernissage: 22.7.2016, 19 Uhr
Ausstellung vom 23.7. – 12.8.2016
geöffnet werktags (außer Montag) 14-19 Uhr und Samstags 11-16 Uhr
Einladung Isabell Munck

Einladung Isabell Munck

 

________________________________________________________________________

Birgit Herzberg-Jochum

„ANIMALISCHES“

Animalisches I, 2016 Birgit Herzberg-Jochum

Animalisches I, 2016
Birgit Herzberg-Jochum

Gruppenausstellung

Vernissage ist am 23.6.2016.
Dauer der Ausstellung 24.6.- 20.8.2016
Nähere Infos unter:
http://www.galerie-ostendorff.de/news/

Galerie Ostendorf
Brückenstr.51
69120 Heidelberg

_____________________________________________

 

Rosemarie Beißer
FLIEGENDE OCHSEN

Rosemarie Beißer Fliegende Ochsen

Rosemarie Beißer
Fliegende Ochsen

Rosemarie Beißer stellt „Fliegende Ochsen“ in der Galerie Barockscheune in Backnang-Oberschöntal aus.

Dauer:  10.07. bis 31.07.2016

Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag 16-19 Uhr und nach Vereinbarung.

Vernissage am 10.07.2016 um 17 Uhr

Einführung von Johannes Kaufmann.

Finissage am 31.07.2016 ab 16 Uhr.

 

Galerie Barockscheune

71522 Backnang-Oberschöntal

Lindauer Str. 48

www.galerie-barockscheune.de

__________________________________

 

BLICKE UND ORTE

Karin Dorn-Tetzlaff

RAUM FÜR KUNST / BAARS & ROHWERDER ALTE FABRIK
Fabrikstr.1   74219 MöckmühL
fon: 015754145548

Karin Dorn-Tetzlaff
BLICKE UND ORTE

Ausstellungseröffnung
Sonntag, 10. Juli, 11.00 Uhr
Einführung: Wolfgang Kühr

Ausstellung vom 11. Juli bis 4. September 2016
geöffnet sonntags 14.00-17.00 Uhr
und täglich nach Vereinbarung 06298 1309

Die Künstlerin Karin Dorn-Tetzlaff lebt und arbeitet in Leingarten und Stuttgart, wo sie im Atelierhaus des BBK Bund bildender Künstlerinnen Württembergs ihr Atelier unterhält. Sie studierte an der staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart als Gast in der Klasse von Prof. M. Eigenheer freie Graphik. Sie arbeitet als freischaffende Künstlerin und als Dozentin  in der Kinder- und Erwachsenenbildung. Die Künstlerin ist in zahlreichen Einzel-und Gruppenausstellungen vertreten.  Im RAUM FÜR KUNST / BAARS &ROHWERDER zeigt die Künstlerin Arbeiten auf Papier und Gefäße aus gebranntem Ton. In ihren Papierarbeiten zeigt sich ein Spannungsverhältnis zwischen der sinnlichen Üppigkeit der Blüten und Blumen und der suchenden Annäherung mit zarten Graphitstrichen oder mit farbigen Übermalungen. Es ist ein Prozess des Tastens, Sehens und Erkennens. Dazu korrespondierend die Bodeninstallation der leeren Gefäße aus gebranntem Ton, die den meditativen Blick in innere Räume lenkt und verstärkt.

http://raumfuerkunst-altefabrik.de/

________________________________________________________________________

 

„Strukturen“ – Gisela Reich – 17.06. bis 16.07.2016

Die Ausstellung „Strukturen“ der Künstlerin Gisela Reich wird am Freitag, den 17.06. 2016 um 20 Uhr eröffnet.

Hier geht es zur Webseite der Galerie

Die Ausstellung ist bis zum 16. Juli in den Räumen der Galerie

mittwochs von 16 – 19 Uhr

donnerstags von 16 – 19 Uhr

freitags von 16 – 19 Uhr und

samstags von 12 – 18 Uhr zu sehen.

__________________________________________________________________________

 

Karin Dorn-Tetzlaff „Gärten der Erinnerung“

Mit der Ausstellung „Gärten der Erinnerung“ folgt die Künstlerin aus Leingarten bei Heilbronn der Einladung der Stadt Winnenden und stellt dort Arbeiten auf Papier und Objekte aus.
Karin Dorn-Tetzlaff studierte ab 2003 u.a. an der staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart als Gast in der Klasse von Prof. M. Eigenheer „freie Grafik“. Davor gründete sie die Galerie „POD ROS“ in Heilbronn am Götzenturm und präsentierte regionale und polnische Künstler.
Sie ist Mitglied im Künstlerbund Heilbronn und im VBKW Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler Baden-Württemberg. Sie hat ein Atelier im Atelierhaus des BBK Bund Bildender Künstlerinnen Württembergs in Stuttgart, deren Mitglied sie ebenfalls ist. Darüber hinaus ist sie Gastkünstlerin der Galerie INTERART in Stuttgart.
Die freischaffende Künstlerin ist regelmäßig in Gruppen- und Einzelausstellungen vertreten; sie unterrichtet seit Jahren privat und ist Lehrbeauftragte an verschiedenen Institutionen.
Ihre Grafiken, Objekte und Installationen stellen u.a. geistige Welten dar und beschäftigen sich mit dem Eingebundensein in die Natur, der Vergänglichkeit und der Sehnsucht nach Heimat.  In Winnenden stellt sie Arbeiten aus verschiedenen Werkreihen aus. In der neuesten Werkreihe „Gärten der Erinnerung“ beschäftigt sie sich mit den eigenen Wurzeln. Ausgangspunkt hierfür sind Schwarz-Weiß-Fotografien.

Die Ausstellung ist noch bis zum 13. Mai 2016 im Foyer des Rathaus Winnenden zu den üblichen Öffnungszeiten zu besichtigen:
Mo.-Do. 07:00 – 18:00 Uhr
Fr. 07:00-13:00 Uhr
Parkmöglichkeiten in der Tiefgarage,
Rathausfoyer Winnenden
Torstraße 10, 71364 Winnenden

weiterführender Link (Internetadresse)
http://www.winnenden.de/,Lde/start/kultur-sport-tourismus/Ausstellungen.html

_______________________________________

GISELA REICH & CAROLIN MAYER-EMING

„WEISS“ Objekte / Fotografie

Reich Gisela

Einladung zur Vernissage am 24. Januar 2016

ab 11:15 Uhr

 

Städtische Galerie Filderstadt

Begrüßung: Oberbürgermeister Christoph Traub

Einführung: Zara Tiefert-Reckermann, M.A.

Dauer der Ausstellung: 24. Januar – 28. Februar 2016

___________________________________________________________________________